Florfliegenlarven im Kartonstreifen
Blattläuse auf einer Rose

Florfliegenlarven gegen Blattläuse, Thripse & Spinnmilben - Pfl.Reg. Nr. 2487

Normaler Preis
€19,00
Normaler Preis
Sonderpreis
€19,00
Einzelpreis
pro 
Verfügbarkeit
Ausverkauft

Biologische Schädlingsbekämpfung durch Nützlinge - Florfliegenlarven

Inhalt: Florfliegenlarven im Kartonstreifen zu 350-500 Stk - Chrysopa carnea gegen Blattläuse, Spinnmilben & Thripse. 

Für Chrysopa carnea Larven zählen Blattläuse, Spinnmilben und Thripse zu ihren bevorzugten Nahrungsmitteln. Bis zu 800 Blattläuse werden von einer einzigen Florfliegenlarve abgetötet. Die Behandlung von geschädigten Pflanzen mit Chrysopa carnea- Larven ist daher effektiv und zu 100% natürlich. Dieser Räuber ist das "Allzweckwerkzeug" unter den Nützlingen. 

Ein Weibchen legt bis zu 800 Eier ab. Das erwachsene Tier wird ca. 1,2 bis 2 cm groß, ist blassgrün mit netzartig gemusterten Flügeln und besitzt große, goldene Augen. Es ernährt sich von Blütennektar, Honigtau und Pollen. Die ovalen Eier sind an einem langen Eistiel befestigt. Die Larven werden 1 bis 8 mm groß und sind graubraun gefärbt. Sie ähneln einem winzigen Krokodil mit großen Zangen.

Anwendung: Florfliegen sind weder auf Pflanzen der Innenraumbegrünung noch in anderen Kulturen etablierbar, d.h. dieser Nützling sollte regelmäßig alle vierzehn Tage auf befallene Pflanzen ausgebracht werden.Generell ist die Florfliege zur gezielten Herdbekämpfung einzusetzen. Sie wirkt auch gegen Thripse, Spinnmilben und Wollläuse. Eine Packung Florfliegenlarven ist (abhängig von der Befallsstärke) ausreichend für ca. 4 Großpflanzen (z.B. Oleander) oder 8 Kleinpflanzen (z.B. Rosenstöcke).

Florfliegenlarven stehen in einem praktischen Kartonstreifen zur Verfügung, die Kartonwaben sind gut sichtbar. Die Larven sollen portionsweise direkt auf die zu behandelnden Pflanzen bzw. direkt in die Schädlingsherde ausgestreut werden. Bitte beachten Sie: Florfliegenlarven werden in einem sehr frühen Larvenstadium verschickt, weshalb beim Öffnen der Packung kaum bzw. sehr wenig Bewegung sichtbar ist. Dies führt manchmal zu Verwunderung, ist jedoch völlig normal. Der Erfolg wird es zeigen.

Einsatzzeitraum: ganzjährig im Innenraum. Freiland April - September 

Experten-Tipp: Bei starkem Schädlingsbefall hilft eine Vorbehandlung mit einer Schmierseifenlösung. Der Florfliegenstreifen sollte drei Tage nach einer erfolgreichen Ausbringung an der Pflanzen weiter verweilen. 

Verpackungsgröße: 500 Stück im Kartonstreifen

Lieferfrist: 3-10 Tage 

Selbstabholung möglich: Kontakt - a.froestl@chocofalla.at 

Eine Florfliegenlarve bei der Arbeit: https://www.youtube.com/watch?v=c77TG3Z6gE8

Pfl.Sch.Reg. Nr. 2487

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden! Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Warnhinweise und –symbole in der Gebrauchsanleitung beachten!

Bildrechte liegen bei Mag.Barbara Jung